Gastautorin DEINE CHRISTINE zu Schlafstörungen bei MS

Wenn die Nachtruhe – aus welchen Gründen auch immer – gestört wird, macht das nicht nur Augenringe und schlechte Laune, sondern bei dauerhaften Unterbrechungen auch krank. 



Wie schwer sich der Alltag nach so einer unruhigen Nacht angehen lässt, hat wohl jeder schon einmal erlebt. Unsere Gastautorin Deine Christine leidet durch die Symptome ihrer Multiple Sklerose-Erkrankung des Häufigeren unter Schlafstörungen. Mit der geminderten Lebensqualität, die das mit sich bringt, möchte sie sich aber nicht einfach abfinden. Und sich mit Medikamenten gegen dies und das vollzustopfen, ist für sie auch keine Lösung. 

Daher hat sie sich intensiv in das Thema eingelesen und teilt ihre Tipps für einen möglichst störungsfreien Schlaf in ihrem aktuellen Blogbeitrag „Schlafstörungen bei und mit MS -> Multiple Sklerose“. Auch wenn der Titel gezielt MS-Betroffene anspricht: Von ihren Tipps dürften auch andere Nichtschläfer profitieren. Probieren Sie es aus!


Deine Christine schreibt in ihrem Blog regelmäßig sehr lebendig, authentisch und positiv über ihr Leben mit MS.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.