Corona-Krise: DIETZ hilft

Außergewöhnliche Situationen erfordern ein spezielles Engagement: Um dem Fachhandel in Zeiten der Corona-Krise tatkräftig zur Seite zu stehen, startet DIETZ die »DIETZ Service-Initiative«.


SARS-CoV-2 stellt Sanitätshäuser derzeit vor besondere Herausforderungen: Die wachsende Ausbreitung des Coronavirus macht immer neue Gegenmaßnahmen der Bundesregierung erforderlich; täglich werden neue gesetzliche Vorgaben erlassen. Neben dem durch die Einschränkungen zurzeit schwierigen Aufrechterhalten des wichtigen Tagesgeschäfts ist die Branche jetzt zusätzlich damit befasst, interne Abläufe und Prozesse neu zu ordnen und akribisch darauf zu achten, dass die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundesregierung eingehalten werden. Die Abwicklung laufender Genehmigungsverfahren mit den Kostenträgern bleibt da aktuell oft auf der Strecke – und damit potenzielle reale Umsätze.

Hier unterstützt DIETZ – kostenfrei und unverbindlich: Mit der jetzt gestarteten »DIETZ Service-Initiative« helfen die Produkt-Spezialisten, die Gebiets-Verkaufsleiter und die Fachberater*innen im Innendienst von DIETZ bei der Bewältigung des zeitintensiven bürokratischen Aufwands und unterstützen mit Know-how und persönlichem Engagement dabei, laufende Genehmigungsverfahren zu einem positiven Abschluss zu bringen. 

Details zum neuen kostenfreien Service und die Kontaktmöglichkeiten für den Fachhandel finden Sie hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.