Lizenz zum Surfen!

Per Zoom-Meeting an der Hochzeit der Enkel teilnehmen, Freunde per Face-Calling treffen, Sport via Online-Fitnesskursus treiben – nie war es wichtiger, die Nutzung digitaler Angebote zu beherrschen als in diesen Zeiten.


Gerade ältere oder gesundheitlich eingeschränkte Menschen müssen während der Corona-Pandemie direkte persönliche Kontakte zum Schutz der Gesundheit stark einschränken. Ein besuchsersetzendes Telefonat mit der Familie oder mit Freunden ist da zwar immer schön. Noch viel schöner ist es jedoch, sein Gegenüber beim Sprechen auch sehen zu können, und sei es auch nur über einen Monitor.

Bereits vorinstallierte oder kostenlos herunterladbare Software für Videotelefonie wie Skype, Facetime, FaceCall, Zoom und Co. ermöglichen genau das. Doch nicht jeder, der ein Smartphone, Tablet, Laptop oder PC im Haus hat, kann digitale Dienste wie diese auch automatisch bedienen. Hier können spezielle Bildungsangebote für einen kompetenten Umgang mit digitalen Medien helfen.

Das hat sich auch die BAGSO – die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen – gedacht und ein Internetportal entwickelt, das Weiterbildungsanbieter und -Nutzer unkompliziert zusammenbringen soll. Auf www.wissensdurstig.de stellen Anbieter aus der Senioren- oder Behindertenarbeit Angebote ein, Interessierte können in der Rubrik „Veranstaltungen“ nach speziellen Weiterbildungen und Kursen in ihrer Umgebung suchen oder sich erst einmal selbst einlesen: In der Rubrik „Wissen und Weitergeben“ lassen sich per Klick spannende Leitfäden wie der „Wegweiser durch die digitale Welt“ aufrufen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.